Köln: 26.–28.11.2024 #PMRExpo

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN

Hackathon@PMRExpo: KI-gestützte Lösungen für effektives Krisenmanagement

Künstliche Intelligenz (KI) und darauf basierende Anwendungen wie ChatGPT und Chatbots, entwickeln sich rasant weiter und erregen großes Interesse im Bereich der Kommunikationstechnologie. Diese Technologie hat das Potential, die Kommunikation und Koordination in Krisen- und Notfallsituationen deutlich zu verbessern.

Der Hackathon@PMRExpo richtete sich an Ausstellende, Besuchende und Interessierte der PMRExpo und brachte die smartesten Tech-Talente zusammen, um sich gemeinsam einer Herausforderung zu stellen: der Entwicklung von KI-unterstützenden Lösungen, mit dem Potenzial, das Krisenmanagement zu verbessern, bei Entscheidungsfindungen zu unterstützen und die allgemeine Effektivität der Kommunikation in kritischen Situationen zu steigern. Die Förderung eines verantwortungsbewussten Einsatzes von künstlicher Intelligenz spielte hier eine maßgebliche Rolle.

48 Stunden – 1 gemeinsames Ziel

Ein paar Eindrücke vom Hackathon@PMRExpo 2023

Eingangsbereich der Hackathon Area
Eingangsbereich der Hackathon Area
Teilnehmer des Hackathon@PMRExpo 2023
Teilnehmerin des Hackathon@PMRExpo 2023
Gruppenbild aller Teilnehmer und den Gewinnern des Hackathon

Eingangsbereich der Hackathon Area

Eingangsbereich der Hackathon Area

Teilnehmer des Hackathon@PMRExpo 2023

Teilnehmerin des Hackathon@PMRExpo 2023

Gruppenbild aller Teilnehmer und den Gewinnern des Hackathon

Die Teilnehmenden des Hackathons erwartete ein spannender 48-stündiger Design- und Codiermarathon, der nicht nur viel Spaß und zahlreiche Networking-Möglichkeiten bot, sondern auch attraktive Geldpreise, kostenfreie Verpflegung und Unterkunft bereithielt.

Mitglieder der Hackathon@PMRExpo Community wurden während der Vorbereitungsphase proaktiv über den Stand der Planung informiert und konnten aktiv über die Kommunikationsplattform SLACK am Hackathon@PMRExpo teilnehmen und beitragen.

Ausstellende der PMRExpo 2023 konnten aktiv mit den Hackathon-Teilnehmenden zusammenarbeiten, um Lösungen für ungelöste Probleme zu entwickeln, Talente zu treffen und von der lebendigen Atmosphäre zu profitieren, sich jedoch auch als Treiber von Innovationen zu präsentieren.

Besuchende der PMRExpo 2023 waren herzlich eingeladen, sich während der gesamten Veranstaltung mit den Hackathon-Teilnehmenden und Partnern des Hackathon@PMRExpo zu vernetzen, die Eröffnungsveranstaltung am 28. November zu verfolgen und sich die finalen Präsentationen und Ergebnisse am 30. November anzuhören.

Die Plätze 1 bis 3 belegten

Gewinner des ersten Platzes beim Hackathon@PMRExpo 2023

Platz 1 |
Stay Safe mit:

  • Joshua Franz
  • Lars Hermges
  • Nic Kindling
  • Patrick Rissmann
  • Vladislav Aynshteyn

Gewinner des zweiten Platzes beim Hackathon@PMRExpo 2023

Platz 2 |
Dispatch-AI mit:

  • Jannes Hofmann
  • Martins Fadairo
  • Anton Weizmann
  • Gunardi Ali
  • Viktoria Reinfeld

Gewinner des dritten Platzes beim Hackathon@PMRExpo 2023

Platz 3 |
Auxilia mit:

  • Bernard Oungoubande
  • Max Reck

Mögliche Lösungsansätze

Die folgenden Ergebnisse wurden als Beispiele identifiziert, sollten die Hackathon-Teilnehmenden jedoch nicht in ihrem Ideenfindungsprozess einschränken.

Chatbot für Notfallmaßnahmen

Ein mit ChatGPT erstellter Chatbot könnte in Notfällen Informationen, Anweisungen und Ressourcen in Echtzeit bereitstellen und so dazu beitragen, wichtige Updates in Echtzeit zu verbreiten, Menschen in Sicherheit zu bringen und Unterstützung in einer Krise anzubieten.

Mehrsprachige Kommunikation

KI-basierte Sprachübersetzungswerkzeuge oder Chatbots könnten die Kommunikation in mehrsprachigen Umgebungen und grenzübergreifend erleichtern. Dadurch würden Sprachbarrieren überwunden und alle betroffenen Menschen mit wichtigen Informationen versorgt werden.

Engagement und Unterstützung der Gemeinschaft

Die Teilnehmenden des Hackathons könnten KI-basierte Lösungen entwickeln, um das Engagement und die Unterstützung der Bevölkerung zielgerichtet und orchestriert zu steigern und eine Koordination von Betroffenen, Freiwilligennetzwerken, Hilfsdiensten und professionellen Kräften zu verbessern.

Krisenkartierung und -visualisierung

Hackathon-Teams können an KI-gesteuerten Lösungen arbeiten, die krisenbezogene Daten analysieren und visualisieren. Dazu gehören Echtzeit-Ereignisberichte, Social-Media-Updates und Satellitenbilder. Diese Tools helfen Notfalleinsatzkräften und Behörden, sich ein Bild von der Lage zu machen und datengestützte Entscheidungen zu treffen.

Verifizierung von Informationen und Faktenüberprüfung

Im Rahmen des Hackathons könnte die Entwicklung von KI-Systemen im Fokus stehen, die bei der Überprüfung der Richtigkeit und Zuverlässigkeit von online verbreiteten krisenbezogenen Informationen helfen. Diese bilden ein wichtiges Werkzeug bei der Bekämpfung von Fehlinformationen, Gerüchten und Fake News in kritischen Situationen.

Überwachung und Analyse sozialer Medien

Teilnehmende können auch der Frage nachgehen, wie KI bei der Überwachung von Social-Media-Plattformen und der Früherkennung von Krisen, der Identifizierung von Trends, der Stimmungsanalyse und dem Verständnis der öffentlichen Meinung und der Bedürfnisse in Notfällen helfen kann.

Resilienz- und Bereitschaftstraining

Die Entwicklerinnen und Entwickler könnten sich auch auf die Programmierung von KI-gesteuerten Trainingstools oder Simulationen konzentrieren, die die Krisenreaktion und -vorbereitung verbessern. Diese Tools haben das Potenzial, virtuelle Trainingsszenarien, interaktive Simulationen sowie Bildungsressourcen für Notfalleinsatzkräfte und Gemeindemitglieder bereitzustellen.

Persönliche Sicherheit und Risikobewertung

Mittels KI könnten außerdem personalisierte Sicherheitsempfehlungen, Risikobewertungen oder Evakuierungspläne auf der Grundlage individueller Umstände während einer Krise bereitgestellt werden.

Mit freundlicher Unterstützung von:

Corevas Hackathon
F24 Hackathon
KVD Hackathon
NoraTec GmbH
Sure Vive Hackathon
Viva Secur Hackathon
PMRExpo Hackathon powered by COREVAS ©

Partner und Organisator

Die Corevas GmbH & Co. KG verfügt über umfangreiche Erfahrungen mit Hackathons und ist bekannt als das Unternehmen hinter EmergencyEye® , das nutzerzentrierte und bahnbrechende Innovationen fördert.